Das war Emocore um 20 nach 8 (Vermutlich war es später, aber soviel Pathos muss sein.)

Die Labelparty liegt hinter uns. Und ich bin noch immer äußerst gerührt und verdammt dankbar dafür, dass ihr mir das Loslassen dann doch deutlich leichter gemacht habt, als ich es jemals zu träumen gewagt hätte. Ein Abschied, der deswegen so weh tut, weil er so schön war.

10 Jahre lang stand ich beim Labelarm von RILREC in Reihe eins. Jetzt stehen dort andere. Vor allem Lars, der mit Tüddel und Sandra zwei Mitstreiterinnen gefunden hat, die sicher vieles anders machen werden als ich, aber garantiert nicht schlechter. Das Label startet in sein zweites Jahrzehnt und ich bin mir sicher, es wird geiler als es je zuvor war. Ich wünsche euch von Herzen alles, alles Gute, und blicke von meinem Alterssitz voller Freude zu euch rüber. Natürlich immer mit der original goldenen Pommesgabel im Anschlag. Ihr seid echt verrückt!

Ja... ich sag dann mal Tschüss: Tschüss!

3< >3 <3

Maks

RILREC 2017 - gut aufgestellt

NEWS 10.12.16: Das Handelsblatt hat seine Prognosen für 2017 veröffentlicht und berichtet in einer Sonderausgabe: "Der RILREC-Konzern ist nach seiner Umstrukturierung für 2017 gut aufgestellt. Der Gang zur Börse lässt jedoch noch immer auf sich warten." Hier gibt es die Details: KLICK!

Neu auf RILREC: Loser Youth

NEWS 16.12.16: Neu im Hause RILREC - und jetzt können es die Vögel auf den Bäumen auch endlich offiziell herauskotzen (im positiven Sinn - ja sowas geht, aber nur bei uns!) - LOSER YOUTH aus Hamburg. Hell yeah, hell yeah, hell yeah!! 10 Perlen der ganz großen Unterhaltung auf 7'' vermitteln ein Long Player-Gefühl, welches seinesgleichen sucht. 

Veröffentlicht wird das sojasahneteilchen voraussichtlich im Spätmärz. Gut 3 Wochen voller Vorfreude! Was will Mensch in Zeiten wie diesen denn noch?

Wir bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit bei Raccoone Records & Riot Bike Rercords. Wir euch auch!!