Reviews

Intro: Das ist hier nicht die typische "neues Album, wird besprochen"-Rubrik. Und entsprechend vielleicht auch keine typischen Reviews. Da ich hieraus nämlich weder einen Halbzwang noch eine Gelegenheit, Promo-Exemplare zu schnorren, machen möchte (nein, das ist absolut KEINE Kritik an 90% aller RezensentInnen), werde ich genau dann zur Tastatur greifen, wenn das, was ich gerade höre oder in der Hand habe, bei mir ein Mitteilungsbedürfnis weckt. Naja und Bock muss ich dann natürlich auch noch haben. Was bedeutet, dass der Großteil der hier besprochenen Medien gekaufte Teile oder mit unserem Label getauschte Exemplare sind, die flott besprochen werden, bevor sie in der Trash-Tombola landen. Schlussfolgernd gilt: Wer meint, mir trotzdem was schicken zu müssen, muss nicht damit rechnen, dass das in dieser Rubrik landet. Denn dafür ist sie eben nicht gemacht. So ist zumindest der vorläufige Plan und Ausnahmen bestätigen, so las ich, möglicherweise die Regel.

Eins noch: Was mir an Reviews immer wieder negativ auffällt ist, dass viele RezensistitanInnen ihren eigenen Musikgeschmack für die Beurteilung eines Tonträger heranziehen. Wenn ich nur auf englischen 77er stehe, muss ich keine Teutschpunkplatte rezensieren und umgekehrt. Ich werd´s zwar genauso machen, aber das musste zumindest mal gesagt werden. Oi!

Yok "Punkrocktarif - mit dem Taxi durch die extreme Mitte" (Buch)
Snuff "5, 4, 3, 2, 1, perhaps..."
The Baboon Show "People´s Republic ..."
Notgemeinschaft Peter Pan "Mit Herzblut und Narrenhand"
Der gestreckte Mittelfinger #7 (Feb. 2013)
Misfired - s/t -
Mit Schmackes - Punk im Ruhrgebiet