RilRec Punkrock Family

Ticker & Fotos: Chefdenker, Mann kackt sich in die Hose, Kackschlacht @ AZ Mülheim

click to jump directly down to the photos


20. September 2014, AZ Mülheim

Chefdenker, Mann kackt sich in die Hose, Kackschlacht

20.09.14, 18:14 Uhr:  Fäkalauflauf im AZ Mülheim. Dass ich das noch erleben darf. Zwei Bands tragen ´s im Namen, eine im Herzen. Das kommt mir gerade recht, denn seit Tagen bewege ich mich in einem Dämmerzustand zwischen ersten Depressionssymptomen und Burn Out. Mir wächst mal wieder alles über den Kopf. Für so hektische Menschen wie mich, ein gefundenes Fressen. Jede Kleinigkeit wirft mich aus der Bahn. Immerhin schaffe ich es im Moment noch, mich irgendwo fest zu halten oder wieder rein zu krabbeln. Und über all dem steht die Frage nach der Lösung. Mir erscheint das aussichtsloser, als die Suche nach der Goldenen Pommesgabel. Vielleicht finde ich die Lösung ja gleich im AZ. Wie auch immer die aussehen mag. Dann mal los.

18:52 Uhr: Hamburg, 8 Grad, Regen. Nur wärmer. Und deutlich mehr Regen. Mit Blitz und Donner und so. Und naja… Witten halt. Umso erstaunlich, dass eine Haltestelle nach meinem Einstieg jemand mit Rantanplan-Kapu reinkommt. In Witten. Bei 16 Grad und Sintflutartigen Schauern. Für Euch nicht weiter spektakulär. Für mich schon.

18:58 Uhr: Die Annahme, Witten verfüge über einen Öffentlichen Nahverkehr, täuscht mal wieder. Der Bus hat 5 Minuten Verspätung. Das trifft genau meinen Umsteigepuffer am sogenannten Hauptbahnhof. Jetzt sind wir am Rathaus, der Fahrer packt seine sieben Sachen und verschwindet. Von seinem vermeintlichen Schichtnachfolger ist weit und breit nix zu sehen.

19:04 Uhr: Der gleiche Fahrer kommt leicht angepisst zurück. Da haben wir ja jetzt wenigstens was gemeinsam.

19:10 Uhr: Ankunft Witten Hbf. Toll. Um 31 geht´s frühestens weiter. Und ich hab ´nen Rantanplan-Ohrwurm. Stell ich mich halt vor den Bahnhof und genieße die tolle Aussicht auf Taxistand und Einkaufszentrum.

19:19 Uhr: Toll. Jemand geht mit SG Wattenscheid 09-Trikot an mir vorbei und schon hab ich ´nen neuen Ohrwurm. Hey!

20:18 Uhr: Ankunft Mülheim. Vor dem Bahnhof lungern 20-30 Punks samt Steve, die von ´ner Geburtstagsparty kommen. Endlich normale Menschen. Dank Umsteigungen und Verzögerungen steh ich in Sachen Pegel in nix nach. Dann mal los, die letzten Meter abgerissen.

21:33 Uhr: Das Kleine Arschloch ist zu meiner hellen Begeisterung auch im Publikum und macht seinem Namen alle Ehre, in dem er auf die Bühne springt, um den Kackschlacht-Sänger kurvt, sein einziges Bier schnappt, zurück springt, das Bier wegext und die leere Kanne auf die Bühne schmeißt. Heldentat! Wieso eigentlich nicht vor die Wand oder wieder irgendwem in die Magengrube? Für Dich Punk. Für mich nahtlos in eine Reihe von Arschlochaktionen passend. Und ich dachte immer, die Teutsche Bahn sei scheiße.

21:36 Uhr: Die Geschichte geht tatsächlich noch weiter, aber ich habe echt keinen Bock, mich in Rage zu schreiben.

23:21 Uhr: Kackschlacht und MKSIDH liegen hinter mir und beide waren erwartungsgemäß wundervoll. Ich persönlich frage mich gerade, während seit eben Chefdenker auf der Bühne stehen, welchen Pegel man generell noch erreichen kann, wenn man sich schon tausend Mal geschworen hat, etwas langsamer zu fahren. OK, es gibt garantiert 700 Menschen, die gerade noch besoffener sind. Aber mehr dann wohl auch nicht. Mit der Ausrede „Suche nach der Lösung“ fahr ich auch nicht besser. Schon jetzt tun sich erste Lücken auf. Kerl inne Kiste. Mit einer Mate versuche ich erfolglos gegenzusteuern. Das reicht aber nicht mal zur Gewissensberuhigung.

23:34: Zeit Pommes zu holen. Coco hat aber wieder drauf gelauert und fängt mich mit den Worten „Majo oder Ketchup“ ab? Verdammt, jetzt muss doch noch ´ne Trotzreaktion her.

23:38 Uhr: Ich bin zurück von der Theke, laufe stolz wie Oskar an Coco vorbei und sie ist perplex. Yeah!

23:41 Uhr: Gut, dann jetzt mal Pommes holen.

23:47 Uhr: Erst als ich am Konzertraumeingang an der Wand lehne, kriege ich halbwegs was von Chefdenker mit und quittiere das mit Kopfnicken, was in diesem Moment ein Kompliment ist. Um 0:15 Uhr geht die letzte halbwegs gescheite Rückfahrverbindung. Dann versuch ich mal mein Glück.

Montag, 22.09.14, 8:16 Uhr: Den kompletten Sonntag verkatert und jammernd im Bett verbracht. Super! Bis auf meine schlauen Notizen sind die Erinnerungen äußerst dünn. Ab sofort wird deutlich runter geschraubt. Ihr lacht? Abwarten! Ich wünsch ´ne erträgliche Woche.


Fotos und Bericht stehen unter einer Creative Commons Lizenz.

Fotos runterladen: HIER könnt Ihr alle Fotos runterladen. Bitte beachten: Ihr könnt die Fotos gerne weiterverwenden, solange Ihr das Wasserzeichen drauf lasst und uns kurz ´ne Info schickt. Kommerzielle Nutzung kommt allerdings nicht in die Tüte und ist hiermit ausdrücklich untersagt! Außerdem behalten wir uns vor, in Einzelfällen die Nutzung zu untersagen. Wer sich hier wiedererkennt, das aber große Scheiße findet, schickt uns kurz ´ne  Mail zwecks Unkenntlichmachung.

Download all photos: Click  to download all pics. If you want to use some pics, please don´t erase the RILREC-watermark and please send us a short information. You may not use this work for commercial purposes. For more information read THIS.

[widgetkit id=205]

0 Antworten auf “Ticker & Fotos: Chefdenker, Mann kackt sich in die Hose, Kackschlacht @ AZ Mülheim”

Schreibe einen Kommentar