Diary 2015/23. KW: Hotel Energieball @ Wageni, Bochum

 click to jump directly down to the photos


23. Kalenderwoche 2015

Begleitung: Hotel Energieball

Örtlichkeit: Wageni, Bochum

Montag, 01. Juni 2015, 8:02 Uhr, Residence Witten

>> Ich hab gefragt: „Was ist so passiert?“ Du hast gesagt: „Wir haben uns einen neuen Fernseher gekauft.“ Was soll ich sagen, außer: „Aha!“ <<

Ich – bekennender Muff Potter-Fan der Alben 1, 2 und sogar 3 – werde hier und heute eine Oide, oder wie auch immer das heißt, an diese einst so geniale, dann aber leider ab Album 4 im „Ich hab den Punk verraten“-Sumpf versickerte, verfassen. Ich bitte darum das Versmaß beim Lesen ebenso affektiert wie dramaturgisch zu wählen. Und das geht so:

Ihr fragt mich, was so passiert ist? Ich sage Euch: „Wir haben uns ein neues Sofa gekauft!“

Und jetzt Ihr: „…“

Für mich, als Hektiker vor der Sonne, Grund zur akribischen Vorbereitung, was eine gewisse Panik mit beinhaltet. Zwischen 10 und 14 Uhr soll die Couch angeliefert werden und ich habe gestern in der Werbung diesen wundervollen „Trockensack“ gesehen. Da wird am Strand, wo ich eh nie bin, der ganze Scheiß, den man mitschleppt, weder nass, noch sandig. Vorausgesetzt man packt ihn vorher da rein. In den Trockensack.

Montag, 01. Juni 2015, 8:15 Uhr, Real Supermarkt, Witten

Ich parke den Vesparoller quer vor dem Laden, schließe das Verdeck und sprinte hinein. Spätestens 10 Uhr, nein besser um 9 Uhr, falls die früher kommen, muss ich wieder zu Hause sein. Und die Rückfahrt dauert 5 Minuten, aber wenn Stau ist und ich nicht über die Bürgersteige ausweichen kann, weil die jemand aufgerissen hat, könnten es auch 15 Minuten werden. Oh nein, es ist ja auch noch Schule. Wenn dann die ganzen Kinder im Weg sind, brauch ich mindestens 30 Minuten, also bleiben mir jetzt noch 15 Minuten für meinen Trockensackeinkauf. Wäre ich doch bloß nie gefahren.

Montag, 01. Juni 2015, 8:24 Uhr, Real Supermarkt, Witten

Ich bin den Laden vier Mal auf und ab gerannt, habe bereits drei Verkäuferinnen und Verkäufer gefragt, wo dieser Sack liegt. Ich habe noch sechs Minuten, sonst werden wir unser Sofa niemals kriegen. Sie werden es zurück schicken, „Empfänger unbekannt verzogen“ drauf stempeln und unsere Miezekatzen werden nie mehr nach Hause kommen, weil wir ihren alten Schlafplatz bereits in den See geschmissen haben. Eine weitere Oide, an Casanovas Schwule Seite.

Da versucht sich ein Verkäufer unauffällig an mir vorbei zu mogeln. Ich ergreife ihn am Schlawittchen und raunze ihn an: „Ey, wo ist dieser scheiß Sack? Schnell!“ – „Entschuldigung? Was für ein Sack?“ – „Der Trockensack. Fünf und fuffzehn Liter. Ausse Werbung.“ – „Was ist denn ein Trockensack?“ – „Na ein Sack, wo alles drin trocken ist. Der is aus LKW-Plane oder so. Für am Strand und für am Wasser und so.“ – „Keine Ahnung.“ – „Wat heißt denn hier keine Ahnung, verdammte Scheiße? Irgendjemand in diesem Kackladen muss doch wissen, wo Ihr diese scheiß, verfickten Pisssäcke versteckt habt!“ Ich drohe, die Contenance zu verlieren. „Zeigen se mal her die Werbung!“. Beherzt greife ich in meine Gesäßtasche, knall ihm die rausgerissene Seite auf die DVD-Sonderposten und schrei ihn an: „Da! Trockensäcke! Fünf und fuffzehn Liter. Wo!?“

Der Realmarktfachangestellte weicht einen Schritt zurück, studiert für zwei Sekunden die Werbung und zeigt dann auf das kleine Logo am Kopfe des Werbeblattes: „Sport Vosswinkel. Sie sind hier bei Real.“

Mich überkommt ein Hauch von Scharm. Damit ich nicht mit leeren Händen rausgehe und um meine Schuld irgendwie wieder gut zu machen, kaufe ich einen 4 kg-Sack Kartoffeln. Obwohl wir noch einen vollen haben. Den Weg nach Vosswinkel spare ich mir, schaff ich eh nicht mehr.

Montag, 01. Juni 2015, 14:54 Uhr, Residence Witten

Geil, die Couch kommt. Da bin ich ja so gerade noch pünktlich nach Hause gekommen.


Fotos und Bericht stehen unter einer Creative Commons Lizenz.

Fotos runterladen: HIER könnt Ihr alle Fotos runterladen. Bitte beachten: Ihr könnt die Fotos gerne weiterverwenden, solange Ihr das Wasserzeichen drauf lasst und uns kurz ´ne Info schickt. Kommerzielle Nutzung kommt allerdings nicht in die Tüte und ist hiermit ausdrücklich untersagt! Außerdem behalten wir uns vor, in Einzelfällen die Nutzung zu untersagen. Wer sich hier wiedererkennt, das aber große Scheiße findet, schickt uns kurz ´ne  Mail zwecks Unkenntlichmachung.

Download all photos: Click to download all pics. If you want to use some pics, please don´t erase the RILREC-watermark and please send us a short information. You may not use this work for commercial purposes. For more information read THIS.

[widgetkit id=247]