RILBFHPA ist tot, es lebe das RILBFHPA RELOADED

Mit den Punkrock Almanächern 2013 und 2014 habe ich die Konzertticker bereits parallel in Buchform veröffentlicht. 2015 war der Startschuss, um die Berichte in einer Mischung aus Buch und Fanzine quartalsmäßig unauffällig unter die Leute zu bringen. Das alles weiter parallel laufen zu lassen macht für mich keinen Sinn mehr und der Aufwand ist einfach zu groß. ich hab auch schlichtweg keinen Bock mehr drauf, was zunehmend zu Schreibblockaden führt. Ich hoffe, dass das auch dem Printwerk gut tut und nochmal andere Ideen freisetzt. We will see. Wer also weiterhin meine Ergüsse ertragen möchte, der kann für wirklich kleines Geld auch in Zukunft auf das „PUNKROCK DIARY – RILBFHPA RELOADED“ zurück greifen, welches 2016 vermutlich am  1. Februar (mit den noch online erscheinenden Tickers aus dem 4. Quartal 2015), 1. Mai, 1. August und 1. November erscheinen wird. Gibt es dann bei uns wie gewohnt im Non Profit-Mailorder. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie viele von Euch den Weg mitgehend werden. Für mich ist das gedruckte Werk im Bahn- und Klofreundlicchen A5-Format noch immer DAS non-plus-ultra unter den geschriebenen Worten fürs Punkerherz. Jetzt schon mal vielen Dank an alle, die sich meine wirren Worte regel- oder meinetwegen auch unregelmäßig gegeben haben. Ich würde mich freuen, wenn Ihr stattdessen in Zukunft auch zum gedruckten Werk zum Unkostenpreis greifen werdet. Merci & Cheers!