RilRec Punkrock Family

Ey die Runde #3 – mit Gräbel und Falk

 

Unser Veganisierbarpunkrockstammtisch geht in die 3. Runde. Diesen mal mit Niveau in Form einer formschönen Lesung der Herren Alex Gräbeldinger und Falk Fatal. Davor und danach gibt´s wie gewohnt Punkrockmusikvideos auf Bettlakenleinwand, Bier ab 1,50 Euro fürn halben Liter und Schnappes ab 1 Euro (alles ab 20 Uhr). Der Masterplan sieht folgendes vor:

16:30 Öffnung der Verganisierbar, Speise- und Getränkekarte wie gewohnt

19:00 Küchenschließung

20:00 Beginn der Veranstaltung (Musike, Bier/Schnappes zu Punkrockstammtischpreisen)

21:00 Beginn der Lesung

Nach der Lesung weiter lecker Trinki Trinki und Videobettlakenmusikgelöte.

Der Eintritt beträgt 4 Euro, damit die Künstler zumindest Kohle genug für die Anreise haben. Wenn dadurch genug rein kommt, fahren sie am nächsten Tag auch wieder nach Hause.

Alex Gräbeldinger

„Punk, Opfer, Philosoph, Wahnsinniger, Vollidiot“. Seit Mitte der Nullerjahre schreibt er sich als Kolumnist des Ox-Fanzines um Kopf und Kragen. Seine autobiografischen Geschichten handeln von Schlafentzug, Rauschgift- und Irrenhauserfahrungen; von Begegnungen mit der großen Liebe, den Hells Angels und Siegfrieds und Roys weißen Tigern. Eine erste Bestandsaufnahme seiner Verfehlungen erschien 2008 in Buchform unter dem Titel „Ein bekotztes Feinrippunterhemd ist der Dresscode zu meinem Lebensgefühl“. 2011 folgte die Fortsetzung „Bald ist Weltuntergang, bitte weitersagen!“, sowie im September 2012 das Hörbuch „Die Hölle ist hoffentlich ein warmes Plätzchen, um sich zu erholen” (RILREC / Kidnap Music), gelesen von Schauspieler Oliver Korittke (Bang Boom Bang).

www.alex-gräbeldinger.de

Falk Fatal

Lügenbaron, Tunichtgut, Aushilfsmisanthrop. Zudem Herausgeber des gestreckten Mittelfinger Fanzines, Sänger der Oldiepunkband FRONT und Gelegenheitsschmierfink für diverse Schundpublikationen. Fatal wurde geboren im Jahre des Herrn 1979 und ist wohnhaft in Spiessbaden, der einzigen Landeshauptstadt Deutschlands, die von sich behauptet, die größte Kuckucksuhr der Welt zu besitzen. In seiner Freizeit züchtet er Tauben, fährt mit Begeisterung Tretboot und interessiert sich für das Sozialverhalten von Kaulquappen.

www.trashrock.de

0 Antworten auf “Ey die Runde #3 – mit Gräbel und Falk”

Schreibe einen Kommentar