CD image
  • CD image

Guitar Gangsters "Badge Of Honour"

8,90 €
inkl. MwSt.

Menge

Ihr PayPal-Team

Sie wurden von Bands wie The Clash, The Boys, Generation X und The Jam inspiriert. Sie kombinieren ihren Sound mit der Energie von Bands wie My Chemical Romance oder Social Distortion. Und dennoch benötigen die GUITAR GANGSTERS keine Vergleiche, da sie seit 22 Jahren ihren eigenen hymnenhaften melodischen 77er-Punkrock in 18 Ländern (unter anderem Brasilien, Malta, USA) auf die Bühnenbretter tragen. BADGE OF HONOUR ist neben zwei Livealben und drei Singles das achte Studioalbum der Londoner Punkrock-Legende. Im Gegensatz zu manch anderer UK-Band im fortgeschrittenen Alter gelingt es den GUITAR GANGSTERS immer wieder, auch auf Platte eine mitreißende Frische zu transportieren. BADGE OF HONOUR ist ein weiterer überzeugender Beweis dafür. Im Moloko Plus im Punkrockpranger auf PLATZ 1!! Moloko Plus: Seit 1988 liebe ich dieses Londoner Trio, damals tauchten sie erstmals auf dem ersten Underground Rockers Sampler auf (in genialer Gesellschaft mit Könnern wie Mega City Four, The Sect, Red Letter Day, The Crack ... ) und hauten mich um! Das Debut Prohibition (1989) war dann die erwartete Offenbarung und seither warte ich sehnsüchtig auf jedes neue Lebenszeichen der nach wie vor in Originalbesetzung agierenden Truppe. Sie selbst sagen über sich: If you want punk at 100 miles per hour & lyrics of anarchy and nihilism the GUITAR GANGSTERS probably cannot help ... but if you are after melodic punk played with power and honesty then you are in the right place. Und im Grunde ist damit schon alles gesagt, am ehesten fallen einem noch die Buzzcocks als Vergleich ein, aber eigentlich spielen die Gangsters in ihrer eigenen Liga. So viel Wärme, Melancholie und Herzblut, gepaart mit schier umwerfenden Melodien und der unfassbar schönen Stimme eines Pete Ley findet man andernorts einfach nicht. Zuletzt hatten sie für ihre Verhältnisse ein wenig nachgelassen, die zwei letzten CDs (leider keine Vinyl-Veröffentlichungen mehr seit Money with menaces von 1991) hatten nur noch eine 9 verdient, mit Badge of honour sind sie aber wieder da, wo sie hingehören auf den Thron! Geniale Scheibe und absolute Kaufempfehlung. Übrigens lohnt auch ein Blick auf die höchst durchdachten Texte, auf http://www.guitargangsters.surf3.net/ werden sie erläutert. Keine Frage, eine glatte 10! Sir Paulchen [10.0 !!!] Useless-Fanzine: Die Guitar Gansters haben mit ihrem 8. Album ein neues zu Hause gefunden. Auf dem Duisburger Rilrec Label veröffentlichen sie in guter alter Tradition 13x 77er Punkrock ohne Schnörkel. Die 3 Londoner, die seit 1987 in der gleichen Besetzung spielen, machen Midtempo Punkrock à la Boys oder klingen wie bei der Hymne des Albums waiting for the punchline auch schonmal ein wenig nach Cock Sparrer. Wer auf klassischen 77er Punkrock steht, wird hier ein weiteres Stück für seine Sammlung finden, wer jedoch nie zuvor dagewesenes erwartet, liegt hier falsch. Aber darum geht es auch nicht. Die Guitar Gangsters verfolgen konsequent ihren Stil und zählen mittlerweile schon zu den Klassikern der Punkrockgeschichte. Ox-Fanzine: Hach, schön. Es passiert doch manchmal noch, dass alte englische Säcke, die vor langer Zeit unvergessene Punkrock-Hits fabriziert haben, ein neues Album voller toller neuer Songs aufnehmen. Ja, ich sag wie es ist, ohne Long Division, it must be physical und That´s when the razor cuts wäre mein Leben wirklich ein klitzekleines bisschen ärmer. Auch wenn sich die GUITAR GANGSTERS erst 1989 gründeten, klangen ihre eben erwähnten Hits vom Debütalbum Prhohibition, allen voran Long division und It must be physical nicht viel anders, als die BUZZOCKS Ende der Siebziger. Und ja, natürlich ist das ein Kompliment. Aber hallo. Und weil´s so schön war, geht´s auch genau in dem Stil weiter und manch andere Band sollte sich mal bei den GUITAR GANGSTERS informieren, wie zur Hölle die das hinkriegen. Bleibt mir abschließend nur ein Zitat von der Band-Homepage: if you are after melodic punk played with power and honesty then you are in the right place. Amen! Triggerfish: Modernisierung von Popkultur hat Hochkonjunktur. Das Kino poliert Klassiker wie Star Trek auf, das Musikbusiness wirft ein Digitally Remastered-Album nach dem anderen auf den Markt und ganz allgemein gilt: Altes, was sich erneuert, und Neues, was auf alt macht, ist retro, schick oder beides. Diesen ganzen Zinober machen die Guitar Gangsters nicht mit. Badge Of Honours hören ist wie Abenteuergeschichten aus alten Zeiten lesen. Alles ist weniger laut, weniger schnell, weniger superlativ, weniger hochglänzend. Stattdessen gibt es auf Badge Of Honours klassischen, hochmelodiösen und schlichten Punkrock, der nach erster Stunde klingt der herrlich unaufgeregt und ehrlich aus den Boxen perlt. Das ist nicht retro, das ist original und macht einfach Spaß. Ein Hoch auf die Modernisierungs-Verweigerer der Guitar Gangsters.

RR012
2017-10-01

Notify me when available

Technische Daten

Tonträger
CD

Vielleicht gefällt Ihnen auch